> Zum Inhalt

Der Forschungsbereich ECODESIGN


Als einer von sieben Forschungsbereichen des Instituts für Konstruktionswissenschaften und Technische Logistik (E307) beschäftigen wir uns seit 1996 mit dem dem Thema ECODESIGN im nationalen und internationalen Umfeld. Zu unseren Schwerpunkten zählt die Entwicklung von ECODESIGN Tools (siehe Quick Links), deren Umsetzung mit und in Unternehmen, sowie die Aus- und Weiterbildung in der universitären Lehre.

Unsere Forschungsschwerpunkte reichen von der Bewusstseinsbildung, der Entwicklung von Umweltbewertungsmethoden, der Produktverbesserung bis zu Maßnahmen der Umweltkommunikation von Produkten oder Dienstleistungen.

Durch die langjährige Projektabwicklung und den bereits aufgebauten Kontakten (Kooperationspartner) sind dem Team die nationalen und internationalen Förderschienen bekannt, auf die je nach Projektart zurückgegriffen werden kann (Projekte). Neben unseren Mitarbeitern haben wir einen Pool an interessierten Studenten die sich im Rahmen von Diplomarbeiten und Dissertationen mit Ihren ECODESIGN Aufgabenstellungen auseinandersetzen.

News


Freitag, 2017-07-21

Webseiten unserer EU-Projekte zur Circular Economy jetzt online!

Verfolgen Sie die Fortschritte unserer Forschungsprojekte KATCH_e und sustainablySMART Mehr


Freitag, 2017-06-09

1. "Think ahead"-Workshop war ein voller Erfolg!

Am 7. Juni 2017 fand die erste Veranstaltung der Workshopreihe "Think Ahead" zum Thema "Herausforderung Circular Economy in der Bau - und Möbelbranche" im Kontaktraum der TU Wien statt. Die Veranstalter (Das Österreichisch Ökologie Institut und der...

Mehr


Freitag, 2017-02-17

Forschungsprojekt KATCH_e startete im Jänner 2017

Startschuss für das dreijährige EU-Forschungsprojekt zur Entwicklung von Produktdienstleistungen nach dem Vorbild einer Kreislaufwirtschaft Mehr


Laufende Forschungsprojekte


KATCH_e - Knowledge Alliance on product-service development towards a Circular Economy and sustainability in higher education (seit 2017)

Projektziel: Entwicklung von Lehrunterlagen für die Entwicklung von Produktdienstleistungen nach dem Vorbild der Circular Economy

AbBau - Abfallvermeidung durch nachhaltige Bauprodukte (seit 2017)

Projektziel: Entwicklung und Integration eines Lehrprogramms für HTLs

Aktuelle Lehrveranstaltungen


Höhere Konstruktionslehre und Produktentwicklung

Ziele der LVA: Beginnend mit Klären der Aufgaben über Denken in Funktionen und Konzepterstellung bis hin zur Ausarbeitung von Lösungen wird versucht die einzelnen Schritte der Produktentwicklung einfach nachvollziehbar zu machen. Der Fokus liegt dabei auf den frühen Phasen der Produktentwicklung.